Ist die Wirtschaft schlecht genug für die Segnungen von Bitcoin?

In der amerikanischen Wirtschaft steht es im Moment ziemlich schlecht. Staaten im ganzen Land haben „nicht wesentliche“ Unternehmen geschlossen. Den Menschen wird befohlen, zu Hause zu bleiben, und sie sind arbeitsunfähig. Bestimmte Haushaltswaren, wie z.B. Toilettenpapier, sind Mangelware. Einige Märkte im ganzen Land sind von fast allem gesäubert worden.

Coronavirus Wirtschaft

Mit Bitcoin Era Bankier werdenDer Aktienmarkt reagierte darauf mit einem schockierenden Rückgang von 35 % und einer leichten Erholung nach der Nachricht von der Rettungsaktion der Regierung.

Die Regierung hat daraufhin ein mehrere Billionen Dollar schweres Ausgabenpaket verabschiedet, das Schecks für jeden Amerikaner enthält. Bitcoin Evolution hat daraufhin Tausende von Dollars von seinem Stückpreis abgezogen. Wir haben uns gefragt, ob es sich um eine Absicherung gegen Dinge wie Coronavirus handelt. Ein Händler glaubt, dass die derzeitige Situation nach einem großen Dumping zu einem massiven „Mond“-Ereignis führen wird.

Wie auch immer das Ergebnis ausfallen wird, wie ich bereits sagte, hat Coronavirus Bitcoin die Chance gegeben, seine Vorteile gegenüber der Fiat-Währung zu erläutern. Aber ein CoinDesk-Autor argumentiert, dass die Dinge einfach noch nicht schlimm genug geworden sind, damit Bitcoin glänzen kann. Byrne Hobart schreibt zum Teil:

Eine Interpretation der Preisleistung von Bitcoin während der COVID-19-Krise ist, dass es doch nicht so ein sicherer Hafen war. Aber eine andere ist, dass es nicht der sichere Hafen für diese spezielle Art von Krise ist.

Dennoch, wie der Experte Larry Cermak betont, ist die Krise mit einem massiven Einbruch der Finanzmärkte zusammengefallen. Bitcoin hat darauf in Form von Sachleistungen reagiert und ist innerhalb kürzester Zeit um mehr als 30 % gefallen.

Hobart kann sagen, dass dies einfach nicht die Art von Krise bei Bitcoin ist, aber die Realität ist, dass diese Krise jeden Teil der Wirtschaft getroffen hat. Zumindest in Amerika, wo ich ansässig bin, sind die Auswirkungen sichtbar – die Straßen sind leer, die Geschäfte sind dunkel, und Panikkäufe sind weit verbreitet.

Was ist die Art der Krise bei Bitcoin?

Das ist der Punkt, an dem die Menschen anfangen sollten, über Bitcoin nachzudenken, da die Regierung Billionen von Dollar druckt, um uns aus ihrem eigenen unpassenden Mangel an Vorbereitung zu retten.

Inzwischen sind lebenswichtige Güter wie Toilettenpapier und Masken knapp, und es wird gemunkelt, dass die Regierung es tatsächlich schwieriger macht, diese Dinge auf den Markt zu bringen.

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft dürfen nicht unterschätzt werden. Es sind nicht nur verängstigte Händler. Die Regierung ordnet die Schließung von Unternehmen an, und Unternehmen, die aus eigenem Antrieb schließen, bedeuten, dass die Menschen nicht mehr arbeiten können. Das bedeutet, dass die Arbeitslosigkeit steigen wird, und die Gesamtkosten der Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit für den amerikanischen Steuerzahler sind unbekannt.

Wenn Sie dachten, dass wir vorher verschuldet waren, warten Sie, bis diese Krise vorbei ist.

Das zu argumentieren, weil es die Art von Dingen ist, die einfach besser werden, deshalb ist der Virus für Bitcoin einfach nicht schlimm genug, ist Scheuklappen aufzusetzen. Ich muss hier Larry Cermak zustimmen.

Aber zu denken, dass Bitcoin in einer schwerwiegenderen Krise keinen Zweck hat, bedeutet auch, Scheuklappen aufzusetzen. Es wird eine Zeit kommen, und vielleicht früher als später, in der der Dollar im Wesentlichen keinen Wert mehr haben wird, aber Dinge wie Krypto-Währung werden ihren Wert behalten.

Ist die Wirtschaft schlecht genug für die Segnungen von Bitcoin?