Wie man eine Schaltfläche in Excel hinzufügt

Wenn wir von Schaltflächen in Excel sprechen, wird sich jeder, der nicht zu den ständigen Nutzern gehört, fragen, was das bedeutet. Ja, Microsoft Excel verfügt über Makro-Schaltflächen, die die fortgeschrittenste Stufe von Excel darstellen. Diese Schaltflächen sind Befehle, die durch einen einzigen Klick ausgelöst werden. Es ist einfach, Schaltflächen zu Excel hinzuzufügen. Der Benutzer kann sich die Zeit sparen, die er braucht, um zwischen verschiedenen Zellen zu navigieren und nach bestimmten Informationen zu suchen. Kurz gesagt, die Schaltflächen werden eingefügt, um bestimmte Aufgaben für uns zu erledigen. Es gibt drei verschiedene Arten von Schaltflächen, die Sie in einem Arbeitsblatt platzieren können;

  • Formen
  • Formular-Steuerungsschaltflächen

In diesem Artikel wird gezeigt, wie man eine Schaltfläche in Excel hinzufügt und wie man ihnen Makros zuweist. Mit diesen Schaltflächen wird die Navigation durch Ihr Arbeitsblatt nicht mehr zu einem Alptraum.

Methode 1: Erstellen von Makro-Schaltflächen zum Öffnen eines bestimmten Blattes mithilfe von Formen

Sie können eine Makroschaltfläche mit Hilfe von Formen erstellen. Sie können ganz einfach ein abgerundetes Rechteck erstellen; fügen Sie ihm einen Hyperlink für Ihr Arbeitsblatt hinzu. So können Sie vorgehen;

1. Klicken Sie im Hauptmenüband auf die Registerkarte Einfügen.

2. Gehen Sie zu Formen und klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, und wählen Sie das Symbol Abgerundetes Rechteck.

3. Zeichnen Sie ein abgerundetes Rechteck auf Ihrem Arbeitsblatt.

4. Formatieren Sie die Form, indem Sie Text in sie eingeben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Form und wählen Sie Text bearbeiten. Oder doppelklicken Sie auf die Form.

5. Um die Form mit einem Hyperlink zu versehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Form und wählen Sie Hyperlink aus dem Menü. Wenn Sie mit der rechten Maustaste klicken, wird ein Dialogfeld Hyperlink einfügen angezeigt.

Wählen Sie unter dem Abschnitt „Link zu“ die Option „In diesem Dokument platzieren“.
Geben Sie unter dem Abschnitt „Geben Sie den Zellverweis ein“ die Adresse der Zielzelle ein.
Klicken Sie im Feld „Oder wählen Sie eine Stelle in diesem Dokument“ auf den Namen eines bestimmten Blattes. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche OK.
Wenn Sie auf das abgerundete Rechteck klicken, springt es zu der angegebenen Zelle eines bestimmten Blattes.

7. Um das Makro zuzuweisen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Tabelle und wählen Sie Makro zuweisen. Wählen Sie unter dem Dropdown-Pfeil „Makros in“ die Option „Diese Arbeitsmappe“. Wählen Sie hier das Makro aus der Liste der Makros in dieser Arbeitsmappe aus.

8. Drücken Sie OK. Wenn Sie mit der Maus auf diese Form zeigen, verwandelt sie sich in einen Handzeiger, und wenn Sie auf die Form klicken, wird das Makro ausgeführt. Vergessen Sie nicht, Ihre Form so einzustellen, dass sie sich bei Zelländerungen nicht verändert, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Größe und Eigenschaften“ auswählen.

Methode 2: Verwenden von Developers Form Control Buttons zum Erstellen von Schaltflächen in Excel

1. Klicken Sie im Hauptmenüband auf die Registerkarte Entwickler.

2. Gehen Sie zur Schaltfläche Einfügen und klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil.

3. Wählen Sie unter Formularsteuerung die erste Option namens Schaltfläche. Zeichnen Sie eine Schaltfläche auf Ihr Arbeitsblatt

4. Geben Sie anschließend im Dialogfeld Makro zuweisen einen Namen für das Makro ein oder wählen Sie ihn aus.

5. Klicken Sie abschließend auf OK. Sie können auf diese Schaltfläche klicken, um das Makro auszuführen.

Fazit

Beim Hinzufügen von Schaltflächen zu Excel ist es am besten, es einfach und unkompliziert zu halten. Die oben genannten Methoden stellen dies dar, da die Schritte kurz und einfach zu befolgen sind. Sie sind nicht nur einfach einzurichten, sondern bieten Ihnen auch verschiedene Formatierungsoptionen.

Wie man eine automatische Datumsänderung in Word einfügt

In Microsoft Word 2013 können Sie das aktuelle Datum schnell in den Textkörper eines Dokuments sowie in die Kopf- und Fußzeile einfügen. Wenn Sie heute mit der Vorbereitung eines Briefes beginnen und ihn morgen beenden, wird das aktuelle Datum angezeigt. Automatische Datumsaktualisierungen helfen, die mühsame Arbeit des manuellen Löschens früherer Daten zu vermeiden. Word bietet eine Vielzahl von Stilen, wie z.B. den Monat in einer verkürzten Form mit drei Buchstaben für tabellarische Materialien, passend zum Format Ihrer Geschäftskommunikation. Hier also die verschiedenen Arten wie Sie das Datum einfügen. Word machts möglich und bietet noch reichlich andere Tricks.

Word Datum

Dokument

  1. Klicken Sie in das Dokument, in das Sie das Datum einfügen möchten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte „Einfügen“ in der Befehlsleiste.
  3. Klicken Sie in der Gruppe Text auf die Schaltfläche „Datum & Uhrzeit“, um das Dialogfeld Datum und Uhrzeit mit einer Liste der Formate zu öffnen.
  4. Klicken Sie im Fensterbereich auf das gewünschte Format. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Automatisch aktualisieren“, um dem Kontrollkästchen ein Häkchen hinzuzufügen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um das Dialogfeld zu schließen und das formatierte Datum in Ihr Dokument einzufügen. Wenn Sie dieses Dokument an einem anderen Tag erneut öffnen, wird das aktuelle Datum angezeigt.

 

Kopf- und Fußzeilen

 

  1. Doppelklicken Sie auf die Kopf- oder Fußzeile Ihres Dokuments, um das Ribbon „Header & Footer Tools“ aufzurufen.
  2. Klicken Sie im Ribbon „Kopf- und Fußzeilenwerkzeuge“ auf die Registerkarte „Design“. Diese Registerkarte enthält die Gruppe Insert und ist nicht identisch mit der Registerkarte „Design“ im normalen Ribbon, die eine Galerie von Miniaturansichten im Format enthält.
  3. Klicken Sie in der Gruppe Einfügen auf die Schaltfläche „Datum & Uhrzeit“, um das Dialogfeld Datum und Uhrzeit zu öffnen.
  4. Klicken Sie im Fensterbereich auf das gewünschte Format und dann auf die Schaltfläche „Automatisch aktualisieren“, um dem Kontrollkästchen ein Häkchen hinzuzufügen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um das Dialogfeld zu schließen. Das formatierte Datum wird in der Kopf- oder Fußzeile angezeigt.
  6. Doppelklicken Sie in den Dokumentenkörper, um die Kopf- oder Fußzeile zu schließen.

Tipp

Wenn die Word-Befehlsleiste nicht sichtbar ist, klicken Sie auf die Schaltfläche „Print Layout“ in der Statusleiste. Diese Schaltfläche ist mit einem quadratischen Umriss beschriftet, der horizontale Linien umrahmt.